Neuer Pfarrgemeinderat 2017

Nach der konstituierenden Sitzung am 23.5. kam es zu folgender Aufstellung des neuen Pfarrgemeinderates: 

Pf. Paul Burtscher - Vorsitzender

Melitta Böhler, Unterdorf - geschäftsführende Vorsitzende

Elke Flatz, Ankenreuthe - stellvertretende Vorsitzende

Michaela Eller, Meschen - Schriftführerin

Natascha Bauer, Gaisbirn

Aufgaben des Pfarrgemeinderates

Die grundlegenden pastoralen Fragen
Der Pfarrgemeinderat (PGR) ist in der Pfarre jenes Gremium, in dem unter dem Vorsitz des Pfarrers die grundsätzlichen Leitungsfragen beraten werden, also jene Themen, die die Ausrichtung und Gesamtentwicklung der Pfarrgemeinde betreffen.
Auf diese Weise gestalten gewählte und berufene Personen den Weg der Pfarrgemeinde als Ausdruck der gemeinsamen Verantwortung aller Gläubigen entscheidend mit.


Einladende und förderliche Bedingungen für Engagement
Der PGR achtet auf eine gute Kultur für die engagierten Personen und Gruppen in der Pfarre, sodass möglichst viele ihre Charismen und Anliegen einbringen können.


Gemeindeentwicklung
Der PGR hat die Gesamtentwicklung der Pfarrgemeinde im Blick. Er setzt sich mit den bedeutsamen Veränderungen auseinander, versucht diese zu verstehen und entwirft Handlungsperspektiven.


Konzepte und Schwerpunkte
Der PGR berät die pastoralen Konzepte und Schwerpunktsetzungen in der Pfarrgemeinde und fördert Beteiligungsmöglichkeiten und Angebote für die unterschiedlichen Personen und Gruppen.

 

Der Pfarrgemeinderat wird jeweils auf 5 Jahre gewählt.

 

Für Fragen oder Anliegen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.