Barockkonzert

Heuer ist es Jubiläum: Seit 30 Jahren ist das Barockensemble der Wiener Symphoniker zu Gast in Bildstein. Ihr Konzert findet jedes Jahr Anfang August statt.

Das Barockensemble der Wiener Symphoniker wurde 1989 gegründet, um im Rahmen der Bregenzer Festspiele in der Wallfahrtskirche Maria Bildstein eine Konzertreihe mit anspruchsvoller Barockmusik zu präsentieren. Diese Konzerte entwickelten sich im Lauf der Jahre zu einem echten „Publikums-Hit“.

Den Wiener Symphonikern gelingt es, die Spielweise und Phrasierung des Barock mit den klanglichen Möglichkeiten heutiger Instrumente zu verbinden und so eine einzigartige Klangkultur zu entwickeln. Der künstlerische Leiter des Ensembles ist der Primgeiger der Wiener Symphoniker, Christian Birnbaum. Er garantiert dafür, dass jedes Jahr den Zuhörern ein erlesenes Programm geboten wird.
Eine Reservierung für das Konzert ist erforderlich.

Das PROGRAMM:

Antonio Vivaldi (1678 – 1741)
Aus dem Zyklus : „L‘estro armonico“
Konzert Nr.1 für 4 Violinen, Streicher und B.C., in D-Dur, RV 549
Allegro – Largo e spiccato – Allegro

Alessandro Marcello (1669 -1747)
Konzert für Oboe, Streicher und B.C. in d- moll
Andante – Adagio – Presto
Solist : Paul Kaiser, Oboe

Giuseppe Torelli (1658 – 1709)
Konzert in D-Dur für Trompete, Streicher und B.C.
Allegro –  Adagio /Presto /Adagio  – Allegro
Solist : Heinrich Bruckner, Trompete

Gregor Joseph Werner (1675 – 1766)
Aus dem „Curios-musicalischen  Instrumentalkalender“ : „Im April“ :
Der Frühling – Der spielende Schäfer – Menuett – Das veränderliche Aprilwetter –
Das Froschgeschrei

Antonio Vivaldi (1678 – 1741):
Stabat  Mater für Alt, Streicher und B.C.
Stabat mater (Largo) – Cujus animam (Adagissimo) – O quam tristis (Andante) – Quis est homo (Largo) – Quis non posset (Adagissimo) – Pro peccatis (Andante) – Eja mater (Largo) – Fac, ut ardeat (Lento) – Amen.
Solistin : Lorena Espina, Mezzosopran

Georg Philipp Telemann(1681 – 1767) :
Konzert in G-Dur für Flöte, Streicher und B.C., TWV 51: G2
Andante – Vivace – Adagio – Allegro
Solistin : Alexandra Uhlig, Flöte

Antonio Vivaldi (1678 – 1741)
Concerto  in G-Dur „Alla rustica“, op. 51/4
Presto – Adagio – Allegro

Barockensemble der Wiener Symphoniker:

1. Violine: Willy Büchler, Edwin Prochart und Lisa Götting
2. Violine: Helmut Lackinger und Wolfgang Schuchbaur
Viola: Johannes Flieder  und Christian Ladurner
Violoncello: Andreas Pokorny
Kontrabass: Ivan Kitanovic
Cembalo: Sonja Leipold

Dirigent: Christian Birnbaum

Das diesjährige Barockkonzert der Wiener Symphoniker
in der Basilika Maria Bildstein findet am Sonntag, 11. August 2019 statt.
mit Eintrittskarte: 23 Euro
Beginn des Konzertes: 11 Uhr
Reservierung und Kartenvorverkauf: Basilikabüro Maria Bildstein
email: pfarramt@maria-bildstein.at oder Tel. +(43) 05572 58367

Bitte beachten:
Sonntagsmesse (wegen Konzert vorverlegt) um: 9:30 Uhr
Einlass (mit Eintrittskarte) in die Kirche: 10.30 Uhr

Aufgrund der Sommerstraßensperre der L15 ist ein Zubringerdienst zum Konzert geplant. Nähere Information erhalten sie zur gegebenen Zeit hier auf unserer Homepage. Informationen zur Umleitung sind unter Anfahrt bereits online.