Liturgische Feiern

///Liturgische Feiern
Liturgische Feiern2019-01-10T10:22:39+00:00

Liturgische Feiern

Die Kirche als Gemeinschaft in Christus zeigt sich und handelt in der Liturgie und im caritativen Helfen.

Die zentralen Feiern der Kirche sind die Sakramente, die in der Gemeinde gefeiert werden: Taufe, Firmung, Eucharistie, Beichte, Krankensalbung, und kirchliche Trauung.

Für das Christwerden und die christliche Praxis empfängt der Mensch die TAUFE, die mit dem Geheimnis des Lebens Jesu und mit der Gemeinschaft der Kirche verbindet. Im jugendlichen Alter wird dieses Sakrament mit der FIRMUNG ergänzt, der Gabe des Heiligen Geistes. Die innigste Verbindung mit Christus wächst im Empfang der Hl. Kommunion, die zum Dienst für den Nächsten im Alltag stärkt.
Die Beichte ist ein „Sakrament der Heilung“, denn es nimmt von uns die Schuld des Gewissens und heilt die Beziehungen zu Gott und zum Mitmenschen.
Die Krankensalbung hilft in der lebensbedrohlichen Krise, sich mit dem leidenden Christus zu vereinen, um so gestärkt zu werden auf dem Weg des Leidens.
Die kirchliche Hochzeit macht sichtbar, dass Gott selbst in der Liebe der Eheleute gegenwärtig ist, sie segnet und ihre Liebe fruchtbar macht. Ihr Ja-Wort wird von Gottes Treue getragen.

In der Basilika Maria Bildstein werden diese Sakramente durch das Kirchenjahr hindurch für verschiedenste Menschen und Gruppen gefeiert. Sie bilden Gemeinde und sie stärken spezifisch für den je persönlichen Weg.

Der Pfarrer und sein Team stehen gerne für Fragen und Wünsche zur Verfügung.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Ok