Mariengarten

Mariengarten2018-12-19T17:45:26+00:00

Der Mariengarten

Maria, die Gottesmutter, ist auch in der Schöpfung gegenwärtig, in den Pflanzen und Kräften der Natur.

Im Jahre 2014 wurde die Anlage um die Basilika als sogenannter „Mariengarten“ gestaltet. 10 Rondelle mit speziellen Kräutern und Gewächsen zieren den Weg um die Kirche.

„Die Anlage soll kein Lehrpfad sein, sondern einfach berühren“, betont Judith Sperger, die Gartengestalterin. Und sie ist überzeugt: „Alles, was uns berührt und erfreut, hat auch therapeutische Kräfte. Diese Pflanzen sprechen eine eigene Sprache, entfalten eine eigene Kraft. “

Wer durch diesen Garten geht, wird mit allen Sinnen angesprochen. Der Mariengarten will Freude bereiten und den vielfachen Bezug der Pflanzen zu Maria erlebbar machen.

Gemäß ihrer Pflanzungen tragen die Rondelle verschiedene Namen:
Paradiesgarten – Unter deinem Schutz – Zwischen Himmel und Erde – Maria Bettstroh – Maria Himmelfahrt – Marienkräuterbeet – Du Königin der Liebe – Maria am Rosenhag – Himmlische Mutter – Sinngarten.

Hinweis: In der Basilika liegt ein Folder auf, der den Mariengarten ausführlich beschreibt.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Ok